Nullartikel – „Ich bin Lehrerin“

Manchmal braucht man keinen Artikel vor dem Nomen. Der Artikel ist nicht da, aber der hat einen Namen – der Nullartikel 🙂  In dieser Lektion lernst Du meine einzigartige Lernmethode kennen: Du merkst Dir blitzschnell, wann man den Null-Artikel verwendet und lernst die Ausnahmen von der Regel. Mache anschließend die Übungen und werde zum Artikel-Profi! 🙂

Nullartikel in der deutschen Grammatik – eine superschnelle Erklärung

Kennst Du den Alptraum jedes Deutschlernenden (vielleicht auch Deine Schwäche? 😉 ) – die Artikel? Man unterscheidet im Deutschen bestimmte (der, die, das) und unbestimmte Artikel (ein, eine). Es gibt aber auch den Null-Artikel – das heißt, dass Nomen gar keinen Artikel erhalten. 🙂 Schau mal:

  • „Ich habe wenig (die) Zeit.“
  • „Ich esse (das) Brot.“

Man könnte sagen: Perfekt! Kein Artikel – kein Problem! Aber… Du musst noch wissen, wann Du den Artikel weglassen kannst. Lies einfach weiter.

Wann gebraucht man keinen Artikel – eine einzigartige Lernmethode

Wann kann man den Null-Artikel benutzen? Eine lange Liste von Regeln auswendig zu lernen ist nicht einfach – das ist ganz klar. Daher solltest Du meine ungewöhnliche Methode unbedingt kennenlernen. 🙂 Merke Dir zwei folgende Sätze – so beherrschst Du auf eine einfache Art und Weise die wichtigsten Kriterien zum Gebrauch des Null-Artikels:

  • „Martha ist Ärztin und Lewandowski ist Pole, aber wohnt in Deutschland. Sie haben Glück, denn Sie fahren Anfang April nach Berlin und nehmen mit: 1 Liter Bier in meinem Becher aus Glas und 3 Katzen ohne Mützen.“

Ist der Satz für Dich sinnlos? Gleich verstehst Du, worum es geht – lese jetzt einfach folgende Regeln.

In diesen Fällen verwendet man keinen Artikel:

# bei Nomen mit einem unbestimmten Artikel (ein, eine) im Plural

  • „Ein Mensch steht vor mir.” (Singular – der unbestimmte Artikel)
  • Aber: „() Menschen stehen vor mir.“ (Plural – der Null-Artikel)

# vor Namen und Vornamen

  • „() Marta geht ins Kino.”
  •  „() Lewandowski ist der beste Fußballspieler der Welt.“

# vor Städte- und Ländernamen

  • „Wir fahren nach () Berlin.”
  • „() Berlin ist eine schöne Stadt in () Deutschland.“
Aufgepasst
Vor einigen Ländernamen musst Du den bestimmten Artikel verwenden, z. B. „Er kommt aus der Schweiz / aus der Türkei.“ oder „Ich fahre in die USA.”

# bei Nationalitäten

  • „Ich bin () Polin und er ist () Italiener.“

# vor Berufsbezeichnungen

  • „Sie ist () Ärztin und ich arbeite als () Buchhalterin.“

# bei Stoffen und Materialien

  • „Ich trinke () Bier.”
  • Aber: „Das Bier ist sehr bitter.“ (hier mit dem Artikel, da es um ein konkretes Bier geht)
  • „Diese Kette ist aus () Gold.“
  • „Das ist aus () Papier / Metall / Eisen / Holz.“

# bei Maß-, Gewichts- und Mengenangaben

  • „Ich kaufe 2 Liter () Wasser / 1 Kilogramm () Fleisch.”
  • „Ich bestelle einen Becher () Kaffee.“

# wenn vor dem Nomen eine Zahl oder ein Pronomen steht

  • „Ich gehe mit meiner () Mutter bei diesem () Haus vorbei.“
  • „Ich habe 2 () Hunde und 3 () Katzen.“

# in einigen Fällen nach den Präpositionen „ohne”, „zu”, „nach”, „vor”

  • Ohne () Mütze ist mir zu kalt.“
  • Vor Beginn der nächsten Woche …“

# bei manchen Redewendungen

  • „Ich arbeite () Tag und () Nacht.“
  • „Das kommt nicht in () Frage.“

# bei Zeitangaben mit „Anfang”, „Mitte”, „Ende”

  • „Ich komme Anfang November / Mitte Februar / Ende Juli.“

# vor abstrakten Nomen

  • „Die Kinder brauchen () Liebe.”
  • „Du hast Glück.”
Merk Dir
Wenn vor dem Nomen ein Adjektiv steht, dann kannst Du in vielen Fällen den Artikel nicht weglassen, z. B. „Die nette Marta geht ins Kino.“ / „Ich komme aus dem schönen Bremen.” / „Sie ist eine gute Ärztin.“

Nun, kennst Du schon alle Regel zu dem Null-Artikel – analysiere jetzt noch einmal meine Lernmethode am Anfang des Artikels und entscheide, welche Variante für Dich besser ist. 🙂

Der Nullartikel – Zusammenfassung

  • Der Null-Artikel bedeutet, dass vor Nomen gar kein Artikel steht.
  • Den Null-Artikel benutzt man in der Regel, wenn ein Nomen nicht näher bestimmt ist.
  • Steht vor dem Nomen ein Adjektiv, so kann man den Artikel nicht weglassen.

Der Nullartikel – Übungen

Übe den Null-Artikel in der deutschen Grammatik! Hier findest Du interaktive Übungen zu dem Null-Artikel.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar