Deklination von Artikeln

Möchtest du lernen wie man bestimmte und unbestimmte Artikel dekliniert? Dann bist du hier genau richtig – in dieser Lektion zeige ich dir, wie du ganz clever die Deklination aller Artikel lernst. Am Ende der Lektion erwarten dich interaktive Übungen zu diesem Thema.

Was muss man über die Deklination von Artikeln wissen?

Wie du schon aus der vorherigen Lektion über deutsche Artikel  weißt, es gibt im Deutschen bestimmte und unbestimmte Artikel. Bestimmte Artikel sind  „der“ für männliche Nomen, „die“ für weibliche Nomen und „das“ für neutrale Nomen.

Hast du dich schon mal gewundert, warum man manchmal „der Mann“ hört und manchmal aber „den Mann“?

Das ist eben diese berühmte „Deklination von Artikeln“ – wenn sich der Kasus ändert, ändert sich auch der Artikel:

  • „Das ist der Hund.“ (Nominativ für Maskulin, Singular =“der“)
  • „Ich spaziere mit dem Hund.“ (Dativ für Maskulin, Singular =“dem“)
  • „Siehst du den Hund da?“(Akkusativ für Maskulin, Singular =“den“)

Und die unbestimmten Artikel dekliniert man auch – lass uns jetzt die Deklination von bestimmten und unbestimmten Artikeln genauer angucken.

Bestimmte und unbestimmte Artikel – so dekliniert man sie!

Bestimmte Artikel (der, die, das) – Deklination 

Die einzige Tabelle, die du wirklich lernen musst, ist die folgende. Sie zeigt die Deklination des bestimmten Artikels (der, die, das) in den 4 Fällen:

 MaskulinFemininNeutrumPlural
Nominativder Vater
die Mutter
das Kind
die Sterne
Genitivdes Vaters
der Mutter
des Kindes
der Sterne
Dativdem Vater
der Mutter
dem Kind
den Sternen
Akkusativden Vater
die Mutter
das Kind
die Sterne

Die Deklination des bestimmten Artikels (der, die, das) bereitet den Lernenden der deutschen Sprache wahres Kopfzerbrechen, denn auf den ersten Blick scheint es als würden die bestimmten Artikel ohne System dekliniert werden.

Aber wenn wir uns die Tabelle näher ansehen, dann fällt dir bestimmt auf, dass:

  • sich im Genitiv “des” und “der” abwechseln: des-der-des-der
  • im Dativ die männliche Form und neutrale Form gleich sind: “dem”
  • der Akkusativ genau wie der Nominativ gebildet wird, mit Ausnahme der männlichen Form

Unbestimmte Artikel (ein, eine) – Deklination 

Noch eine Tabelle? Oh nein! 🙂

Aber wenn du genauer hinschaust, wirst du erkennen, dass du sie schon kennst – die Endungen, die der unbestimmte Artikel bei der Deklination bekommt, sind identisch mit den Endungen des bestimmten Artikels:

 MaskulinFemininNeutrumPlural
Nominativein Vatereine Mutterein Kind- Sterne
Genitiveines Vaterseiner Muttereines Kindes
- Sterne
Dativeinem Vatereiner Muttereinem Kind- Sternen
Akkusativeinen Vatereine Mutterein Kind- Sterne

  Eine gute Nachricht – für den unbestimmten Artikel gibt es keinen Plural.

Die Deklination der Verneinung „kein“

Die Verneinung „kein“ wird im Singular so dekliniert wie der unbestimmte Artikel, und im Plural wie der bestimmte Artikel.

Die Deklination der Artikel ist also gar nicht so schlimm, oder? 🙂

Artikeln Deklination – die wichtigsten Informationen auf einem Blick 

  • Der Artikel im Satz steht im Nominativ, Genitiv, Dativ oder Akkusativ – er wird nach den Fällen dekliniert
  • Für den unbestimmten Artikel gibt es keinen Plural, also auch keine Deklination
  • Die Verneinung „kein“ wird im Singular so dekliniert wie der unbestimmte Artikel, und im Plural so wie der bestimmte Artikel

Bestimmte und unbestimmte Artikel – Übungen

Willst du Online-Übungen zum Thema „Bestimmte und unbestimmte Artikel – Deklination“ ? Dann klicke hier: Deutsch Übungen

Weitere Themen aus der Kategorie: Deklination

Willst du noch mehr lernen? Hier findest du weitere Themen, die dich auch interessieren können:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar