Regelmäßige Verben

In dieser Lektion lernst Du, wie man regelmäßige Verben nach Personen konjugiert, sowie die dazugehörigen Ausnahmen. Am Ende der Lektion warten interaktive Übungen zu regelmäßigen Verben  auf Dich.

Regelmäßige Verben – welche sind das überhaupt?

Die meisten Verben sind in der deutschen Sprache regelmäßig. Zum Beispiel das Verb „lernen“ ist ein regelmäßiges Verb:

deutsche flagge und zwei saetze mit regelmaessigen verben

Ja  ok, aber was bedeutet das eigentlich in der Praxis?

So konjugierst Du regelmäßige Verben im Präsens

Der Stamm des regelmäßigen Verbs  bleibt immer unverändert.  Man hängt aber immer eine der sechs Personalendungen an:

Verb mach|enwohn|enkauf|enlern|en
Verbstammmach-wohn-kauf-lern-
Singular1. Person (ich)ich machewohnekaufelerne
2. Person (du)du machstwohnstkaufstlernst
3. Person (er/sie/es)er machtwohntkauftlernt
Plural1. Person (wir)wir machenwohnenkaufenlernen
2. Person (ihr)ihr machtwohntkauftlernt
3. Person (sie/Sie)sie machenwohnenkaufenlernen

Und wo hängt man die Personalendungen an?

Wir brauchen erstmal einen Infinitiv. Infinitiv ist die Verbform, die Du bestimmt schon öfters im Wörterbuch gesehen hast.

beispiel fuer ein regelmaessiges verb

Der Infinitiv setzt sich also aus dem Verbstamm und der Endung -en/ -n zusammen.

Man hängt die Personalendung gleich nach dem Verbstamm und man ersetzt die Endung -en/ -n mit der Personalendung.

praesens bildung grafik

Fertig!

So schaut also ein Satz aus, in dem das regelmäßige Verb im Präsens konjugiert wurde:

  • „Ich mache eine Pause.“
  • „Du machst eine Pause.“
  • „Er/ sie/ es macht eine Pause.“
  • „Wir machen eine Pause.“
  • „Ihr macht eine Pause.“
  • „Sie machen eine Pause.“

Ausnahmen bei der Konjugation von regelmäßigen Verben

Obwohl regelmäßige Verben, wie es der Name schon verrät, regelmäßig konjugiert werden, kommt es dennoch manchmal zu bestimmten Änderungen:

+e

Wenn der Verbstamm auf „-d“/“-t“ endet fügen wir vor die Personalendung „-st“ und -t noch ein „-e“ hinzu:

  • warten: Verbstamm: wart  du wartest, er wartet, ihr wartet
  • arbeiten: Verbstamm: arbeit ich du arbeitest, er arbeitet, ihr arbeitet

Zum Beispiel:

„Wartest du auf mich?“

– e

Wenn das Verb im Infinitiv auf „-eln“ endet, fällt bei der Konjugation aus der Endung „-en“ das „-e“ weg. In der ersten Person Singular fällt außerdem das -e vor dem -l weg.

  • segeln: Verbstamm: segel ich segle, wir segeln, (ich segele, wir segelen)
  • radeln: Verbstamm: radel ich radle, wir radeln (ich radele, wir radelen)

Zum Beispiel:

„Ich lächle ziemlich oft.“

„Ich klingle aber niemand geht ran!“

– s

Wenn der Verbstamm auf„-s“/“-ß“/“-x“/“-z“ endet, fällt in der zweiten Person Singular das „-s“ weg:

  • tanzen: Verbstamm: tanz du tanzt (du tanzst)
  • faxen: Verbstamm: fax du faxt (du faxst)

Zum Beispiel:

„Du sitzt auf der Couch.“

So konjugierst Du regelmäßige Verben im Präteritum

Alle regelmäßigen Verben bekommen die Endung „-te“:

Verb lernen
Verbstammlern-
Singular1. Person (ich)lernte
2. Person (du)lerntest
3. Person (er/sie/es)lernte
Plural1. Person (wir)lernten
2. Person (ihr)lerntet
3. Person (sie/Sie)lernten

So bildest das Partizip II der regelmäßigen Verben

Das Partizip II (Du brauchst es, um zum Beispiel die Vergangenheitsform Perfekt zu bilden) regelmäßiger Verben endet auf „– (e)t„:

Verb lernen
Verbstammlern-
Singular1. Person (ich)habe gelernt
2. Person (du)hast gelernt
3. Person (er/sie/es)hat gelernt
Plural1. Person (wir)haben gelernt
2. Person (ihr)habt gelernt
3. Person (sie/Sie)haben gelernt

Regelmäßige vs. unregelmäßige Verben

Da es in der deutschen Sprache regelmäßige Verben gibt, muss es natürlich auch unregelmäßige Verben geben. Aber mache Dir keine Sorgen, gemessen an der Anzahl aller Verben, machen die unregelmäßigen Verben einen relativ kleinen Anteil aus (ungefähr 200). Hier findest Du die Lektion zu den unregelmäßigen Verben in der deutschen Sprache.

Regelmäßige Verben – wichtigste Informationen auf einem Blick

  • Um ein regelmäßiges Verb zu konjugieren muss man zum Verbstamm eine der sechs Personalendungen hinzufügen.
  • Der Stamm des regelmäßigen Verbs bleibt immer unverändert.
  • Bei einigen regelmäßigen Verben kommt es zu einem Wechsel zwischen dem Verbstamm und der Personalendung.

Regelmäßige Verben – Zeit für die Übungen!

Willst du Online-Übungen zum Thema „Regelmäßige Verben“ ? Dann klicke hier: Deutsch Übungen

Weitere Themen aus der Kategorie: Deutsche Verben

Willst du noch mehr lernen? Hier findest du weitere Themen, die dich auch interessieren können:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar