Das Verb „sein“

In dieser Lektion lernst Du die wichtigsten Informationen rund um das Verb „sein“ – wie man es nach Personen konjugiert und wann es als Vollverb und wann als Hilfsverb auftritt. Am Ende der Lektion findest du interaktive Übungen.

„Sein“ – Konjugation in Präsens, Präteritum, Partizip II

In der Tabelle siehst Du die Konjugation von“sein“ nach Personen im Präsens, Präteritum sowie in der Form Partizip II, die Du brauchen wirst, um einen Satz  in der Zeitform Perfekt zu bilden :

Präsens PräteritumPartizip II
ich bin ich wargewesen
du bistdu warst
er/ sie/ es ister/ sie/ es war
wir sindwir waren
ihr seidihr wart
sie/ Sie sind sie/ Sie waren

Was man über das Verb „sein“ wissen sollte?

„Sie ist toll!“  – „ist“ ist das Verb „sein“ in der 3. Person Singular . Die blau markierten Verben sind ebenso Beispiele für „sein“:

eine grafik mit zwei beispiele fuer die konjugation vom verb sein

„Sein“ ist ein unregelmäßiges Verb. Wie man es konjugiert (ich bin, du bist etc.) , musst Du demnach schlichtweg auswendig lernen. Das Verb „sein“ kann in einem Satz die Rolle des Vollverbs oder des Hilfsverbs haben.

Hier habe ich ein Beispiel für Dich zum Thema „Das Verb sein“ direkt aus dem Leben:

Ein Beispiel für das Verb sein

Verwendung von „sein“ als Vollverb

„Sein“ kann man benutzen in Verbindung mit Adjektiven:

  • „Ich bin glücklich.”
  • „Ihr seid nett.”
  • „Sie sind freundlich.”

..oder zur Identifizierung von Lebewesen oder Dingen (Beruf, Name, Nationalität etc.):

  • Bist du Deutscher?
  • „Ich bin Ania.“
  • „Das ist ein Hund.

..und bei Angabe des Alters, von Datum oder Uhrzeit:

  • „Ich bin 33 Jahre alt.“
  • „Es ist 8 Uhr.“
  • „Heute ist der 24.Januar.“
eine frau und ein mann aus berlin als beispier fuer das verb sein
Wir sind aus Berlin!

Verwendung von „sein“ als Hilfsverb

Manchmal hat das Verb „sein“ auch gar keine Bedeutung bzw. Übersetzung. Es hilft dabei, einen Satz im Perfekt oder Plusquamperfekt zu bilden:

  • „Ich bin gegangen.“
  • „Du bist aufgestanden.“
  • „Als ich ankam, waren alle schon gegangen„.

Das Verb “sein” ist eines von 3 Hilfsverben (denen, die bei der Bildung eines Satzes helfen) – die anderen beiden sind haben und werden.

Das Verb „sein“- Zusammenfassung

  • Das Verb “sein” ist ein unregelmäßiges Verb, dessen Konjugation man auswendig lernen muss.
  • Das Verb “sein” kann in einem Satz zwei Rollen übernehmen: die eines Vollverbs  oder die eines Hilfsverbs (um einen Satz im Perfekt oder Plusquamperfekt zu bilden).

Übungen zur Konjugation des Verbs „sein“

Willst du Online-Übungen zum Thema „Verb sein“ ? Dann klicke hier: Deutsch Übungen

Häufige Fragen zum Thema

Wie konjugiert man “sein”?

Das Verb “sein” wird unregelmäßig konjugiert. Im Präsens sieht seine Konjugation wie folgt aus: ich bin, du bist, er/sie/es ist, wir sind, ihr seid, sie/Sie sind. In der Zeitform Präteritum wird “sein” wie folgt konjugiert: ich war, du warst, er/sie/es war, wir waren, ihr wart, sie/Sie waren.

Wann “sein” und wann “haben”?

Das Hilfsverb “sein” verwendet man in der Vergangenheitsform Perfekt, wenn das weitere Verb eine Zustandsveränderung oder Bewegung von A nach B ausdrückt. Das Hilfsverb “haben” benutzt man im Perfekt in allen anderen Fällen.

Weitere Themen aus der Kategorie: Deutsche Verben

Willst du noch mehr lernen? Hier findest du weitere Themen, die dich auch interessieren können:

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...