Verben mit Nominativ

Es gibt wenige Verben in der deutschen Grammatik, die eine zweite Ergänzung im Fall Nominativ verlangen. In dieser Lektion erfährst Du, welche das sind und lernst an einfachen Beispielen, Sätze mit Verben mit Nominativ zu bilden.

Am Ende dieser Lektion findest Du Übungen zu den Verben mit Nominativ, mit denen Du Dein Wissen testen kannst.

Verben mit Nominativ – welche sind das und was solltest Du über sie wissen?

Verben, die den Nominativ verlangen
Verben mit Nominativ sind Verben, die eine Ergänzung im Fall Nominativ verlangen

Es gibt Verben im Deutschen, die eine Ergänzung im bestimmten Fall (Kasus) verlangen.

Meistens nutzen die Verben eine Ergänzung im Akkusativ oder im Dativ, z. B. das Verb „tragen“ verlangt den Akkusativ (wen? was?).

Und wie ist es mit dem Fall Nominativ? In jedem Satz muss obligatorisch mindestens eine Nominativ-Ergänzung stehen – es ist das Subjekt (eine handelnde Person oder eine Sache). Einige Verben nutzen aber noch eine weitere Ergänzung im Nominativ.

Merk Dir
Der Nominativ ist der erste Fall in der deutschen Grammatik. Er wird mit wer? was? erfragt.

Sieh Dir folgende Beispiele der Verben an, die eine bzw. zwei Nominativ-Ergänzungen nutzen.

  • Sie steht.” (eine Nominativ-Ergänzung – wer? was? sie – ein Subjekt im Nominativ ist obligatorisch, um einen vollständigen Satz zu bilden)
  • Er ist mein Nachbar.” (zwei Nominativ-Ergänzungen – wer? was? er + Nachbar)
  • Sein Sohn wird ein Polizist.“

Welche Verben genau fordern den Nominativ? Das erfährst Du gleich.

Beispiele für die Verwendung von Verben mit Nominativ

# Subjekt als eine Nominativ-Ergänzung

Jeder Satz muss mindestens aus zwei Wörtern bestehen: einem Subjekt und einem Prädikat (ein Verb). Das Subjekt, also die handelnde Person oder eine Sache, steht immer im Nominativ:

  • Ich gehe.” (wer? was? ich)
  • Mein Bruder schläft.“

Merk Dir
Das Subjekt steht im Satz immer auf der 1. Position. Gleich danach steht das konjugierte Verb und anschließend folgen weitere Satzglieder, z. B. „Sie ist meine Freundin.”

# zwei Nominativ-Ergänzungen

Es gibt nur wenige Verben, die noch eine zweite Ergänzung im Nominativ (außer dem Subjekt) verlangen. Es sind:

sein, werden, bleiben, scheinen, heißen

Beispiele:

  • Du bist ein guter Arzt.“
  • Das wird ein schöner Urlaub.“
  • Du bleibst mein bester Freund.“
  • Er scheint ein kluger Junge zu sein.“

Merk Dir
Das Verb „scheinen“ wird in der Regel mit „zu sein“ am Satzende verwendet und bedeutet in diesem Fall: einen bestimmten Eindruck erwecken. Beispiel: „Sie scheint nett zu sein.“

Sieh Dir noch folgende Beiträge an:

Zusammenfassung

  • Der Nominativ ist der 1. Fall in der deutschen Grammatik und wird mit wer? was? erfragt.
  • Jeder Satz braucht ein Subjekt und ein Prädikat. Das Subjekt ist eine Nominativ-Ergänzung.
  • Es gibt nur wenige Verben, die noch eine zweite Ergänzung im Nominativ verlangen (außer dem Subjekt).

Zeit für Übungen!

Verbessere dein Deutsch online! Lerne mit unseren kostenlosen Übungsaufgaben zum Thema „Verben mit Nominativ“. Einfach hier klicken und sofort online üben:

Deutsch online üben

Häufige Fragen zum Thema

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar