Zeitformen

Im Deutschen gibt es sechs grammatische Zeiten: Plusquamperfekt, Präteritum, Perfekt, Präsens, Futur II und Futur I. So viele Zeitformen?! Mach dir keine Sorgen – die sind nicht alle gleich beliebt. Die wichtigsten Zeiten sind das Präsens und das Perfekt und diese Zeitformen benutzt man auch am häufigsten.

Mit Präsens kannst du die Gegenwart, aber auch Zukunft ausdrucken und mit Perfekt kannst du über die Vergangenheit etwas erzählen. Wozu braucht man denn die andere Zeitformen? Das verrate ich dir in den Lektionen zum Präteritum,  Plusquamperfekt, Futur I und Futur II. Dort findest du alle relevanten Informationen zur Verwendung und Bildung von allen deutschen Zeitformen.  So kannst du zum Beispiel im allen Zeitformen sagen, dass du Deutsch lernst:

  • Präsens: „Ich lerne Deutsch.“
  • Präteritum: „Ich lerne Deutsch.“
  • Perfekt: „Ich habe Deutsch gelernt. „
  • Plusquamperfekt: „Ich hatte Deutsch gelernt.“
  • Futur I: „Ich werde Deutsch lernen.“
  • Futur II: „Ich werde Deutsch gelernt haben.“

Meine Erklärungen zur jeden Zeitform sind ganz einfach und verständlich – versprochen! In jeder Lektion findest du  viele Beispiele und kostenlose, interaktive Übungen mit Lösungen. So kannst du das Gelernte in der Praxis üben und dadurch noch besser verstehen. Bereit für eine Zeitreise durch die deutschen Zeitformen?

Hier findest du alle relevanten Themen zu deutschen Zeitformen:

Andere Kategorien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...